Das Projekt

WeinFarbenSchweiz 
das Projekt | der Wein / die Winzer | der Künstler | die eigene Wahrnehmung

Das Projekt “WEIN FARBEN SCHWEIZ” schlägt eine Brücke zwischen Wahrnehmung – Wein und verwendet dazu die Kunst als gemeinsame Ebene. Der Besucher hat aus 100 repräsentativen Weinen der Schweiz die Möglichkeit, anhand des Bildes eines Weins seine Sensorik zu schärfen.

Die beteiligten Partner

Michael Schnieper ist Geschäftsführer der conGENTE. Das Unternehmen setzt sich zum Ziel, Menschen zusammenzuführen um deren WAHRNEHMUNG zu öffnen und neue Brücken schlagen zu können. Dazu verwenden wir unsere kommunikativen Werkzeuge. Wir bieten Ihnen Hand an, damit Sie diese Werkzeuge bewusster effektiv und effizient einsetzen können; sei es als Führungskraft oder in der täglichen Projektarbeit.conGENTE begleitet und unterstützt Sie im Prozess Kommunikation als Interaktion zwischen Menschen.

Weiterer aktiver Partner für den WEIN ist Josef Pargfrieder, dipl. Sommelier und Weinakademiker i.A., Meilleur Sommelier de Suisse 1999/2000 – Trophée Ruinart, Sommelier des Jahres 2002 Gault Millau. Er ist Inhaber der Vinothek Josef.

Freude an der Arbeit

Die Bilder

Die Weine werden flächenfüllend vom Künstler auf speziellen Kartons der Grösse 70 x 100 cm aufgetropft. Diese Bilder werden in einem Raum als Installation aufgehängt. Der Aufwand für die Schaffung eins solchen “Weinportraits” umfasst zirka 30 Tropfdurchgänge und bedingt eine Abtrockenzeit von 1 Monat. Nachfolgend ein paar Impression aus dem aktuellen WeinFarbenSchweiz Projekt.

Ausstellung Reichenau

Josef und Anna vonTscharner

Ausschank Kornschuette

Josef beim Interview Kornschuette

Josef und Michael

letzte Instruktion im Pfalzkeller

Rauminpression Pfalzkeller

Arbeit am Portrait, Pfalzkeller

Welches ist mein Wein, Pfalzkeller

Aufbau Loetschberg

Sonntag Nachmittag, Lˆtschberg02

Welche Farbe erkennst Du wieder, Lˆtschberg

Genuss als Wahrnehmung, Lˆtschberg

P1000127

P1000141

P1000189